Home
Stimmen
1. Tierarzt-Krimi
Schlachthofsymphonie
Barnabas-Kapelle
Kinderbuch
Sachbuch
Fliegenfischen
Kurzgeschichten
eBook Fleischsonaten
Literarisches Bayern
Haiku-Schule
Über Werk/Autor
Impressum/Kontakt

 

Liebenberg - ein verkauftes Dorf

156 Seiten, 2003, ISBN 3-8330-0433-9


 

„Ich schrieb ein Buch über diesen seltsamen, magischen Ort. Das Haus, das ich dort beinahe zwei Jahre bewohnte, stand einsam an einem See, dreißig düstere Zimmer, darunter ein labyrinthischer Keller voller Geheimnisse.“

Müller über seine Zeit in Liebenberg

 

 

Aus dem Inhalt:

Liebenberg von seinen Anfängen bis zur Ära Eulenburg

Philipp Fürst zu Eulenburg

Der Baron aus dem Baltikum

Große Lanke (Fontane und ich)

Libertas - eine Frau im Widerstand

Otto Warburg - ein Labor im Seehaus

Die Herrschaft unterm Hakenkreuz

Das Dorf

Vom Dritten Reich zum Arbeiter- und Bauernstaat

Alfred Neumann - der lange Mann aus dem ZK

Wir sind das Volk

Ein Haus am See

Zehn Jahre Nachwende - zehn Jahre Wirrungen

Neubeginn mit alten Häusern

Anhang, Dokumente

 

Dieses Buch wollte kein Verlag nehmen, klar, da wohnen nur dreihundert Leute. Mittlerweile muss jeder von ihnen 20 Bücher im Regal stehen haben.